Indian Ocean Club.

Kenia Hotels

Der Indian Ocean Beach Club am romantischen Diani Beach.

Südküste von Kenia, das Indian Ocean Beach Club hat Zimmer mit Meerblick.

Der Indian Ocean Beach Club liegt ungefähr 35 Kilometer südlich von Mombasa am romantischen Diani Beach. Die Club-Anlage an der Südküste Kenias gehört mit unter 100 Gästezimmer zu den mittelgroßen Beach Hotels. Beautysalon sowie Shopping Angebote gehören ebenso wie Swimmingpool, Liegewiese und Sonnenterasse zum Standard von Hotels dieser Kategorie. Die Zimmer sind ansprechend ausgestattet. Die Touristen können auch Bungalows mit Meerblick reservieren. Ein umfangreiches Freizeitangebot gibt Langeweile keine Chance. Buschwanderungen, Volleyball, Tischtennis und Dart zu Land oder Tauchen, Surfen, Kanu- oder Katamarantouren zu Wasser. Zudem können von den Gästen problemlos Big Game Fishing und Glasbodenboot-Fahrten gebucht werden. Sonnenuntergang und die frische Meeresbrise können am Strand mit einem Cocktail in der Bahari Beachbar genossen werden. Die langen afrikanischen Nächte verzaubern mit Live-Musik, Folklore, Tanzshows und Akrobatik Vorführungen. Wer sich unter das Volk mischen möchte, läßt sich mit einem preiswerten Taxi in ein der naheliegenden Buschbars chauffieren.

Super Tropen-Feeling im Jacaranda Indian Ocean Beach Club.

Traumhafte Lage und exotisches Ambiente im Indian Ocean Beach Club.

Ich habe mit meinen Kumpel drei Wochen Indian Ocean Beach Club gebucht. Kenias Küste hat was ganz besonderes, super Tropen-Feeling. Die Lage und das Ambiente des Beach Clubs hat unsere Erwartungen übertroffen. Die Kenianer sind ein nettes freundliches Volk. Überall wo du dich bewegst wirst du freundlich angesprochen. Wir haben uns bereits am Flughafen durch die herzliche Begrüßung willkommen gefühlt. Das Essen im Hotel war sehr köstlich, die Waage hat das bestätigt. Kenia, ich komme wieder! Werde beim nächsten mal mir auch die Nordküste anschauen und eine Safari buchen. Klasse Urlaubsland!
Gesendet von Urlauber (11-09)


Die Lage des Hotels direkt am Sandstrand ist prima. Die schicken Bungalows haben hübsch eingerichtete Einzel- und Doppelzimmer. Das Hotel wurde von der Jacaranda-Gruppe übernommen und heißt jetzt Jacaranda Indian Ocean Beach Club. Seitdem scheint auch ein anderer Wind vom Management zu wehen. Das hat sich nach meinen Empfinden nicht gerade positiv auf die Motivation der Belegschaft ausgewirkt. Jedenfalls hat der Service seit der Übernahme deutlich nachgelassen. Kann natürlich sein, daß sich das neue Team erst einspielen muß. Ich bleibe dem Hotel erst einmal treu und werde im Herbst 2010 meinen liebstes Urlaubsland wieder besuchen.
Gesendet von Julie (12-09)